Wer bin ich,                              15.-17.02.19

was will ich?

 

Jeder ist „wer“, aber nicht unbedingt sie/er selbst. Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise zum eigenen Selbst und finden heraus, wie sich dieses entfalten und entwickeln lässt. Du erfährst an diesem Wochenende, wie Du Dein Leben nicht mehr träumst, sondern Deinen Traum lebst.

Zielgruppe:   Menschen auf der Suche nach persönlichem Wachstum und "Weiter kommen"

Themen: 

·         Was heißt hier „Ich“?

·         Potentiale, Ziele, Kraftfelder bestimmen

·         Motivation und Widerstände

·         Umgang mit unangenehmen Gefühlen

·         Glaubenssätze finden und ändern

·         Die Kunst der Autosuggestion

·         Vertrauen aufbauen

·         Selbst-Erkenntnis

·         Entwicklung von Selbstorganisation

·         Sich selbst helfen - durch Selbstcoaching

 

Unsere Werkzeuge: Achtsamkeitstechniken, Gestaltarbeit, Ressourcentraining, Entspannungsverfahren und andere

 

                          WER ANDERE ERKENNT, IST GELEHRT.

                         WER SICH SELBST ERKENNT, IST WEISE.

                     WER ANDERE BESIEGT, HAT MUSKELKRÄFTE.

                           WER SICH SELBST BESIEGT, IST STARK.

                                 WER ZUFRIEDEN IST, IST REICH.

                  WER SEINE MITTE NICHT VERLIERT, DER DAUERT.

                                                       (Lao Tse)